Sach­wert-, Ertrags­wert- oder Vergleichs­wert­verfahren?

Kein erfolgreicher Immobilienverkauf funktioniert ohne eine Wertermittlung zur Bestimmung eines zu erzielenden Verkaufspreises. Besonders in Fällen von Schenkung, Scheidung oder Erbschaft ist eine genaue und möglichst zeitnahe Einschätzung von Immobilien- und Grundstückswerten unabdingbar. Wie aber wird ein Wert ermittelt und welche Verfahren gibt es? Das sollten Sie wissen.

Jeder Verkäufer einer Immobilie stellt sich selbst die Frage nach dem Verkaufswert. Wenn Sie Ihre Immobilie selbst vermarkten wollen, werden Sie vermutlich vergleichbare Objekte in der Region und deren Preisstellung recherchieren. Wahrscheinlich sprechen Sie mit Verwandten, Freunden und Nachbarn, denn schließlich kennt jeder jemanden, der kürzlich ein Haus verkauft oder gekauft hat. Vielleicht lässt sich so ein annähernd realistischer Preis finden. Aber können Sie da sicher sein?

Die Rolle der Emotionen bei der persönlichen Preisfindung

Hinzu kommen emotionale Aspekte. Wer viele Jahre in einem Haus gelebt und Entbehrungen auf sich genommen hat, damit aber auch viele glückliche Momente und Erinnerungen verbindet, wird dafür unbewusst einen gewissen Preisaufschlag ansetzen.

Auch der Umkehrfall ist möglich und als Besitzer bewerten Sie die Mängel viel höher, als sie faktisch sind. Auch das wirkt sich – in diesem Fall mit Abstrichen – auf den Preis aus. Beide Szenarien sind für den optimalen Verkaufspreis nicht zielführend. Schlussendlich basiert eine Do-it-yourself-Einschätzung mehr auf vagen Vermutungen statt auf Fakten.

Objektive Preisfindung durch die professionelle Sicht des Maklers

Gerade hier ist die professionelle Begleitung durch uns als Immobilienmakler für Sie ein echter Gewinn. Sowohl unter monetären Aspekten wie auch in emotionaler Hinsicht. Eine professionelle und realistische Wertermittlung bewahrt Sie vor Enttäuschungen und eher emotional gesteuerten Vorstellung. Außerdem spart es Ihnen viel Zeit, die Sie sonst mit womöglich unergiebigen Recherchen und Gesprächen verbringen. Deshalb bieten wir jedem Hausverkäufer eine professionelle Wertermittlung an. Auf Wunsch auch als separates Dienstleistungsangebot.
Um die Bewertung für einen realistischen Marktpreis zu ermitteln, setzen wir auf die gesetzlich zugelassenen Bewertungsmethoden in Verbindung mit unserer fundierten Kenntnis des regionalen Immobilienangebotes. Den Grundstückspreis ermitteln wir nach Bodenrichtwert oder Vergleichswertverfahren und das Gebäude je nach Nutzung anhand des Sachwertverfahrens (bei Gebäuden in eigener Nutzung) oder Ertragswertverfahrens für vermietete Wohnungen oder Objekte. Grundstück und Gebäude werden immer separat berechnet und anschließend addiert.
Diese Bewertung ist die Grundlage für eine zielgerichtete und erfolgreiche Vermarktung des Objektes. Sie macht den Preis auch für den Käufer transparent und objektiv nachvollziehbar. Egal ob Haus, Wohnung oder Gewerbeimmobilie, Sie können sich bei der Immobilienbewertung auf unsere Expertise verlassen. Rufen Sie uns an oder nehmen via E-Mail Kontakt mit uns auf. Wir freuen uns auf Ihre Anfragen.

Faktenbasierte professionelle Immobilienbewertung

  • Anwendung der gesetzlich zugelassenen Bewertungsmethoden zur Immobilienbewertung

  • Objektive und transparente Beurteilung des Immobilienzustandes

  • Markt- und Standortanalyse des Verkaufsobjektes

  • Vermittlung eines sachverständigen Gutachters auf Wunsch

  • Schnelle und zuverlässige Dienstleistung

  • Umfangreiche Erfahrung und fundierte Kenntnis der regionalen Immobilienangebote

Wenn Sie Fragen haben, rufen Sie uns an oder nehmen Sie via E-Mail Kontakt zu uns auf. Wir freuen uns darauf, Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen zu können.

Inhaltsverzeichnis
Sie benötigen Unterstützung?
Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir helfen Ihnen dabei Ihre Immobilie marktgerecht zu präsentieren und zu verkaufen.
Erfahrungen & Bewertungen zu MAPA Immobilien